Regionale Schule Möllenhagen © 2018 • KontaktImpressum

Logo

 

 

Zum 10jährigen Jubiläum erhielt die Schule das Logo.

 

 

 

Im September 2009 wurde es feierlich übergeben.

 

 

Förderverein

 

Der Förderverein der Regionalen Schule Möllenhagen besteht seit dem 23. August 2004. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Es sollen Maßnahmen gefördert werden, die geeignet erscheinen, dass schulische Leben zu verbessern. Die Schaffung bleibender Werte steht dabei im Vordergrund. Aufgaben sind u.a. die Förderung handlungsorientierten Lernens und die Erhaltung des Schulstandortes durch eine rege Öffentlichkeitsarbeit.

Der Förderverein freut sich über jedes Mitglied, das uns bei der weiteren Ausgestaltung des Schullebens helfen möchte. Hier können Sie einen Aufnahmeantrag downloaden. Geben Sie ihn dann einfach ausgefüllt Ihrem Kind mit in die Schule. Sollten Sie interessiert sein, aber kein Kind mehr in unserer Schule haben, finden Sie die Adresse der Schule unter dem Menüpunkt Kontakt.

Formular Aufnahmeantrag Förderverein - hier herunterladen

Jahresbeiträge:

Nichtberufstätige/Rentner     10,- € / Jahr
Berufstätige                        20,- € / Jahr

Aufgaben im Konkreten hierbei sind:

- Förderungen des handlungsorientierten Lernens
- versucht den Schulstandort durch eine rege Öffentlichkeitsarbeit weiterhin zu erhalten
- Förderung der Schulverbundenheit und des regionalen Umfeldes
- Hilfe bei der Beschaffung und Ausstattung mit Lehr- und Lernmittel und sonstigem Gerät

 

 

Der Vorstand

Am 16.11.2017 wurde auf unserer jährlichen Mitgliederversammlung in einer öffentlichen Wahl  ein neuer Vorstand gewählt. Wir danken dem alten Vorstand für seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit.
 

Vorsitzende Frau Rohde
Stellvertreterin Frau Stolschewski-Mielke
Schriftführerin Frau Adamski
Schatzmeister Herr Neuendorf
Beisitzerin Frau Strotebeck

 

Wie werde ich Mitglied

Mitglieder werden kann jeder. Eltern, Lehrer und alle, die sich mit unserer Schule verbunden fühlen.
Es ist dabei nicht wichtig, ob Kinder die Schule besuchen.
Jeder der finanziell helfen will kann dem Verein beitreten.

Besorgen Sie sich einen Aufnahmeantrag und dann kann es schon losgehen.

Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe und Unterstützung!

 

Satzung

 

§ 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr

(1) Der Verein führt den Namen ,,Förderverein der Regionalen Schule Möllenhagen", soll in das Vereinsregister beim Amtsgericht Waren (Müritz) eingetragen werden und erhält nach seiner Eintragung im Vereinsregister den Zusatz ,,e.V.''

(2) Der Verein hat seinen Sitz im Schulgebäude:
     Regionale Schule Möllenhagen
     "Heinrich Schliemann"
     Am Markt 10
     17219 Möllenhagen

(3) Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Aufgaben und Zweck des Vereins

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung.


(2) Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugendhilfe, der Bildung und der Erziehung durch die ideelle und finanzielle Förderung anderer steuerbegünstigter Körperschaften oder von Körperschaften des öffentlichen Rechts zur ideellen und materiellen Förderung und Pflege der Jugendhilfe, der Bildung und Erziehung. Darüber hinaus verfolgt der Verein unmittelbar die Förderung der Jugendhilfe und der Erziehung.

 

(3) Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

     a) die Beschaffung von Mitteln durch Beiträge, Spenden sowie durch Veranstaltungen, die

         der ideellen Werbung für geförderte Zwecke dienen,

     b) die finanzielle Unterstützung der staatlichen Schule in Möllenhagen

     c) die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten für Schüler im

         Rahmen der Jugendhilfen, der Bildung und Erziehung

 

(4) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.


§ 3 Mitgliedschaft

(1) Mitglieder des Vereins können alle natürlichen und juristischen Personen werden. Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr sind die Personen wahlberechtigt und können selbst gewählt werden. Jeder der im Sinne des § 2 finanziell helfen will, kann dem Verein beitreten. Die Mitgliedschaft wird durch eine schriftliche Beitrittserklärung beantragt. Über den Antrag entscheidet der Vorstand.

(2) Die Mitgliedschaft endet:

bei natürlichen Personen durch Tod,
bei juristischen Personen durch den Verlust der Rechtsfähigkeit,
durch einen freiwilligen Austritt,
durch eine Streichung,
durch einen Ausschluss aus dem Verein


(3) Der Austritt ist nur zum Schluss eines Kalenderjahres unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten zulässig. Er ist schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erklären und muss diesem spätestens am 30.09. des Jahres, zu dessen Ende der Austritt erfolgen soll, zugegangen sein. Dem Verein gegenüber bleibt das Mitglied nach den Bestimmungen des BGB in Regress.

(4) Die Streichung eines Mitgliedes kann erfolgen, wenn es mit der Erfüllung seiner
Beitragsverpflichtungen für ein Beitragsjahr länger als drei Monate nach dessen Ablauf in Verzug ist. Über die Streichung entscheidet der Vorstand.

(5) Ein Mitglied kann ausgeschlossen werden, wenn es durch sein Verhalten die Interessen des Vereins nachdrücklich verletzt. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand nach der Anhörung des betroffenen Mitgliedes. Er teilt den Ausschluss unter Angabe der Gründe dem Mitglied mit.

(6) Der Vorstand kann Ehrenmitglieder ernennen.

(7) Die Mitgliederversammlung kann Ehrenvorsitzende berufen.


§ 4 Mitgliedsbeiträge

(1) Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Zahlung hat bis zum 01.06. des laufenden Kalenderjahres zu erfolgen.

(2) Die Höhe des Jahresbeitrages und eventuelle Sonderregelungen werden auf der jährlichen Mitgliederversammlung festgelegt.

§ 5 Organe des Vereins


Die Organe des Fördervereins sind:


- der Vorstand
- die Mitgliederversammlung

§ 6 Der Vorstand

(1) Der Vorstand besteht aus:

dem/der Vorsitzenden,
dem/der stellvertretenden Vorsitzenden,
dem/der Schriftführer/in,
dem/der Schatzmeister/in´,
mindestens einem/einer Beisitzer/in

(2) Der Vorsitzende/die Vorsitzende und der Stellvertreter/die Stellvertreterin vertreten den Verein gemeinsam gerichtlich und außergerichtlich im Sinne des § 26 BGB.

(3) Der Fördervereinsvorstand wird für die Dauer von 2 Jahren auf der jeweiligen Mitgliederversammlung gewählt.

(4) Bei vorzeitigem Ausscheiden eines Vorstandmitgliedes ist der Vorstand berechtigt, ein neues Mitglied kommissarisch bis zur nächsten Mitgliederversammlung zu berufen.

(5) Der Vorstand entscheidet über Ausgaben bis zu 2000,00 € selbstständig.

(6) Die Mitgliederversammlung entscheidet über Ausgaben im Sinne der Satzung über

2000,00 €.

(7) Der Vorstand ist in ehrenamtlicher Tätigkeit für alle Angelegenheiten des Vereins zuständig, soweit diese nicht ausdrücklich durch die Satzung oder durch Beschluss der Mitglieder der Mitgliederversammlung vorbehalten sind.

(8) Der Vorstand beschließt in Sitzungen. Die Mindestladungsfrist zu diesen Sitzungen beträgt 7 Kalendertage. Beschlüsse des Vorstandes werden mit Stimmenmehrheit gefasst, bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden/der Vorsitzenden. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens vier Mitglieder, darunter der Vorsitzende/die Vorsitzende, bzw. in seinem Verhinderungsfall der Stellvertreter/die Stellvertreterin anwesend sind.

(10) Über die Sitzungen und gefasste Beschlüsse ist eine Niederschrift anzufertigen.

§7 Die Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal im Kalenderjahr statt. Die Mindestladungsfrist beträgt 7 Kalendertage.


(2) Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäß einberufen wurde. Sie fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Mitglieder.

(3) Über die Mitgliederversammlung und deren Beschlüsse ist eine Niederschrift anzufertigen.

 

(4) Folgende Tagesordnungspunkte müssen auf der Mitgliederversammlung behandelt werden:

* Jahresbericht des Vorstandes, einschließlich Kassenberichte
* Entlastung und Wahl des Vorstandes (alle 2 Jahre).

(5) Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn es das Interesse des Vereins erfordert.


(6) Den Vorsitz der Mitgliederversammlung hat der Vorsitzende/die Vorsitzende bzw. sein Stellvertreter/seine Stellvertreterin.

§ 8 Satzungsänderungen

Satzungsänderungen eines Mitgliedes sind nur auf Grund eines schriftlichen Antrages, der vom Antragsteller/von der Antragstellerin mündlich zu begründen ist, möglich. Über Satzungsänderungen beschließt die Mitgliederversammlung mit 3/4-Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

§ 9 Verwendung der Mittel

(1) Die Mittel des Fördervereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke eingesetzt werden.

(2) Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

(3) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 10 Auflösung des Fördervereins

(1) Über die Auflösung des Vereines kann nur eine ausdrückliche, zu diesem Zweck einberufene Mitgliederversammlung beraten.

(2) Zur Auflösung des Fördervereins bedarf es einer 3/4 -Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Sind weniger als die Hälfte der Mitglieder anwesend, muss mit einer Frist von 14 Tagen erneut zur Auflösung geladen werden. Dann reicht die Zustimmung der Hälfte der anwesenden Mitglieder.

(3) Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Inventar und Vermögen des Fördervereins an die Gemeinde Möllenhagen als Schulträger. Diese stellt das Vermögen dann unmittelbar und ausschließlich der Regionalen Schule "Heinrich Schliemann" für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung.

§ 11 Inkrafttreten

Die Satzung tritt am Tage der Beschlussfassung in Kraft.

 

 

 

Förderverein

 

Traditionen

 

Merkmale Reg. Schule

 

Ehrenurkunden

 

Schulhausordnung/
Pausenzeiten

 

Elternrat/Schulkonferenz

 

Wahlpflichtkurse/
Nachmittagskurse

 

Berufsberatung